Der Verein FC Mezoptamya Meschede hat Stellung bezogen

Es kursiert im Internet ein Video zu den Vorkommnissen in Olsberg und zeigt eine Kampfszene. Daraufhin hat der Verein eine Stellung abgegeben: „Was am 12. Februar beim Freundschaftsspiel zwischen der Reservemannschaft des TSV Bigge/Olsberg und unserer ersten Mannschaft passiert ist, ist nicht zu tolerieren und zu entschuldigen“, teilte der FC Mezoptamya Meschede in einer auf Facebook veröffentlichten Stellungnahme mit.

Außerdem hat Verein, so behauptet dieser bereits Konsequenzen gezogen zu haben. „Drei Spieler, die an diesem Tag beteiligt waren, wurden mit sofortiger Wirkung aus dem Verein ausgeschlossen. Die Abmeldungen werden in den nächsten Stunden dem Verband zugeschickt. Eine „Säuberung“ des Vereins soll von statten gehen und ist im vollen Gange. Die zweite Mannschaft wurde mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb zurückgezogen. Wir haben alle Spieler, die sich in der Vergangenheit negativ verhalten haben, wurden ebenfalls mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen“, so der Verein in seiner Stellungnahme.

Klicken Sie hier: https://www.facebook.com/fcmezopotamya/posts/988063251295551:0