„TEAMUP!“ – PROJEKT ZUR WERTEVERMITTLUNG STARTET IN DIE ZWEITE RUNDE

Nach dem großen Erfolg des ersten Lehrgangs freut sich der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung das Projekt „TeamUp!“ zum zweiten Mal auszuschreiben. Das Angebot richtet sich an Trainer und Trainerinnen von B-Jugend-Teams (m/w) und Jugendleiter und Jugendleiterinnen. Nach jedem der drei Schulungsterminen im SportCentrum Kamen•Kaiserau wird das Erlernte direkt vor Ort mit Unterstützung des Lehrteams ausprobiert. Start ist am 23./24.September.

„Ein Team mit starken Werten spielt auch besser“, ist sich Julia Tegeler, Projektleiterin der Bertelsmann Stiftung, sicher. „Das zeigen auch die Erfahrungen unseres ersten Lehrgangs“, sagt sie. Übungen und Trainingseinheiten für die Teamentwicklung, Konflikttraining und Kooperationsbereitschaft – all dies wird in unterschiedlichen Modulen und Praxiseinheiten vermittelt. 20 Jugendleiter und Trainer aus zehn westfälischen Vereinen haben dies bereits ausprobiert. „Mit tollen Erfolgen“, findet Michael Lichtnecker, der für den FLVW die Verantwortung für das Werte-Training hat. „Das Miteinander hat sich nicht nur in den teilnehmenden Mannschaften verändert sondern auch im gesamten Verein“, so Lichtnecker weiter. Ein überzeugender Grund, einen zweiten Lehrgang auszuschreiben.

Wieder werden zehn Vereine gesucht. Die Kosten für Unterkunft im SportCentrum Kamen•Kaiserau, Verpflegung und Lehrteam übernimmt die Bertelsmann Stiftung. Bewerbungen richten Sie bitte an Elke Robert vom FLVW. Die Kontaktdaten und alle detaillierten Informationen zum „TeamUp!“-Projekt finden Sie im Flyer, der im rechten Seitenrand als PDF-Datei heruntergeladen werden kann.

Hier weitere Informationen: Flyer_TeamUp_2._Runde