Erfolgreiche C Juniorinnen der JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen

Die C-Juniorinnen-Mannschaft der JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen waren in der Spielsaison 2016 / 2017 in allen Wettbewerben des Fußball- und Leichtathletikverbandes (FLVW) Westfalen, Hochsauerlandkreis, erfolgreich. Sie gewannen sowohl die Meisterschaft auf dem Feld in der Kreisklasse A als auch die Hallen-Kreismeisterschaft des FLVW, Hochsauerlandkreis, sowie den Kreispokal.

Nach 14 Meisterschaftsspielen haben die C-Juniorinnen 12 Spiele gewonnenen, 1 unentschieden ausgetragenes Spiel und nur 1 verlorenes Spiel (37 Punkte, 59:14 Tore) in der Kreisklasse A des Fußball- und Leichtathletikverbandes (FLVW) Westfalen, Hochsauerlandkreis. Die C-Juniorinnen gewannen die Meisterschaft vor dem SV Oberschledorn/Grafschaft (28 Punkte) und der JSG Reiste/Wenholthausen/Kückelheim-Salwey (27 Punkte).

Beste Torschützinnen der JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen waren in der Meisterschaft Merle-Marie Kramer (18 Tore), Antonia Siepe (14), Maja Koch (6). Merle-Marie Kramer wurde mit 18 geschossenen Toren auch Torschützenkönigin in der Kreisklasse A des FLVW Hochsauerlandkreises.

Auch in der Hallenkreismeisterschaft waren die C-Juniorinnen der JSG Cobbenrode/Dorlar –Sellinghausen auch siegreich. So konnten nach dem Gewinn der Meisterschaft und der Hallen-Kreismeisterschaft des FLVW Hochsauerlandkreis, auch der Kreispokal des Hochsauerlandkreises, gewonnen werden. Damit wurde in der Fußball-Saison 2016/2017 das Triple perfekt machen. Die C-Juniorinnen der JSG Cobbenrode/Dorlar –Sellinghausen gewannen im Endspiel des Kreispokals mit 4:0 gegen die JSG Reiste/Wenholthausen/Kückelheim-Salwey. Die Tore erzielten Neele Schift (2), Antonia Siepe und Maja Koch.


Hintere Reihe, von links nach rechts: Julian Hamm (Trainer), Lea Bracht, Maja Koch, Gina-Marie Pape, Antonia Siepe, Neele Schift, Lara Hermes, Ursula Schauerte, Katharina Heinemann (Trainerin);
Vordere Reihe, von links nach rechts: Lina Wiesmann, Annika Schmidt, Celine Hümmeler, Lisa-Marie Plett, Nele Beste, Maja Rademacher, Lilly Rickers, Greta Mues,
Liegend: Merle-Marie Kramer